Ego-Bewusstsein

Das Ego ist wie eine Maske, hinter der wir uns verstecken, wenn wir nicht genau wissen, wer wir wirklich sind und was wir wirklich wollen. So erfinden wir eine Rolle für uns, von der wir denken sie könnte zu uns passen und anderen gefallen. Belastende Erfahrungen, die wir gemacht haben, erzeugen unbewusst einen erregten Bewusstseinszustand der Ruhelosigkeit, das aus Gefühlsimpulsen besteht. Stimmungen, wie Eifersucht, Gier, Hass, Angst, Wut, Nervosität und allen Gefühlen, die uns unglücklich machen, nähren ein falsches Selbstbild von uns. Auf der Suche nach Wertschätzung, identifiziert sich unser Ego mit Gewohnheiten, Dingen und Menschen, die diese falsche Selbst-Beurteilung immer wieder bestätigen.

Es kreiert seine eigene Welt, macht sich abhängig von den Meinungen anderer Menschen und identifiziert sich mit seinem Besitz. Also allem, was außerhalb von ihm ist. Das Ego erfährt nur Glück, wenn es ständig etwas tut oder erreicht oder in irgendeiner anderen Form Aufmerksamkeit oder Ablenkung erfährt. Das Verhalten überschattet auf Dauer unser wahres Selbst und führt zu mentaler und körperlicher Erschöpfung. Wir haben das Gefühl, wir drehen uns im Kreis. Dauerhaft zufrieden werden wir aber nur, wenn wir diesen Kreislauf bewusst durchbrechen. Unser wahres Wesen ist Ruhe!! Die Antwort auf unsere Frage, wer wir hinter dem Spiegel wirklich sind, erhalten wir nur, wenn wir unseren Blick nach innen richten. Alles was wir dazu brauchen ist ein wenig Mut und etwas Selbstvertrauen.