August 28, 2020
Dezember 10, 2020

Mein Weg zur Hypnose bei Piero und zur Heilung meiner Neurodermitis
Seit ich denken kann war die Neurodermitis mein Begleiter. Über die letzten 20 Jahre hat sie sich mal
mehr, mal weniger stark geäußert, immer wieder an verschiedenen Körperstellen. In den letzten
Jahren verhaftete sie an meinen Händen und hat meine Lebensqualität sehr oft sehr eingeschränkt.
Mit dem jungen Erwachsenenalter beschloss ich, dass ich ohne die ständige Juckerei und ohne die
Schmerzen sein möchte.

Ich fing vergeblich an Ressourcen darauf zu verwenden medizinische, körperliche Ursachen für meine
Neurodermitis zu finden (vielleicht kommt euch das bei körperlichen Erkrankungen/ Symptomen
bekannt vor). Gleichzeitig wusste ich irgendwie auch, dass „Stress“ wahrscheinlich die allergrößte
Ursache ist. Da ich diesen Begriff jedoch länger nicht füllen konnte habe ich ihn damit verknüpft
„aktuell einfach viel zu tun zu haben“. Meine Neurodermitis hat sich aber nicht entsprechend
verändert. Sie ist nicht abgeheilt, wenn ich im Urlaub war oder entspannt habe. So war ich eher
genervt von diesem ganzen Stressthema (vielleicht kennt ihr das auch).

Schließlich habe ich mich der Thematik des „seelischen Stress“ angenähert und mir wurde klar, dass
Unterbewusstseinsarbeit (in Form von Hypnose) der Weg für mich ist (zugegeben es war der einzige
der überblieb), um meine prägenden seelischen Stressthemen überhaupt erstmal kennen zu lernen
und eine Idee davon zu kriegen wie sie sich über meine Neurodermitis äußern. So habe ich zu Piero
gefunden.

In der dritten Stunde hatte ich den Heilungsdurchbruch. Innerhalb von drei Tagen sind meine stark
aufgekratzten, angeschwollenen und schmerzenden Hände abgeheilt (unsere Haut ist eine verdammt
Wunderwaffe!!!). Piero spürte zu Anfang dieser Sitzung mit einer unglaublich großen Intuition und
Wachsamkeit, welche Art der Herangehensweise in dem Moment und für mich passend war (so
haben wir z.B. direkt mit meinen Händen als Symbol für meine Seele gearbeitet). Seither weiß ich was
diese „Heilungsenergien“ eigentlich sind, wie sich der unbedingte Drang nach einem „Leben in
Balance“ eigentlich anfühlt und vor allem weiß ich um meine starken und schönen Seiten und auch
wie ich auf meine schwächeren aufpassen kann und wie wichtig das ist um gesund zu sein. Diese
Erkenntnisse und die damit verbundene Heilung machen mich sehr sehr glücklich und befreit und
sind durch nichts und niemanden mehr zu nehmen.

Paula, 22.